Logo zum Web - Link zur Startseite

    
 

Der Rupertiwinkel

Hl. RupertusDer Rupertiwinkel hat seinen Namen vom Hl. Rupertus, der um 700 n. Chr. in diesem Gebiet als Missionar tätig war.

Der Rupertiwinkel ist der Teil des ehemaligen Fürsterzbistum Salzburg, der 1816 entgültig zu Bayern kam. Entlang der Saalach und Salzach ist der Rupertiwinkel eines der schönsten Gebiete im bayerischen Voralpenland. Die Landschaft ist geprägt von bäuerlicher Struktur, weshalb die Umwelt noch weitgehend unversehrt geblieben ist. Viele Rad- und Wanderwege laden ein, hier Urlaub zu machen.

Der Rupertiwinkel reicht von Piding, entlang der Saalach nach Freilassing, ab Laufen der Salzach entlang bis Tittmoning, weiter über Palling in das Gebiet der Marktgemeinde Waging am See, St. Leonhard am Wonneberg, dem Gebiet der Marktgemeinde Teisendorf, Anger und wieder zurück nach Piding.

  © 1999 - 2017 Rudolf Lapper, Andreas Jakibczuk, Thomas Enzinger & siehe Quellennachweis  ·  nach oben  ·  Druckversion